Zusammenleben - Zusammen leben


Quartierleben in Suhr, Foto: B. Wittwer
Quartierleben in Suhr, Foto: B. Wittwer

 

Suhr ist längst im Wandel: vom Dorf mit homogenen Lebensläufen zur grossen Agglomeration mit über 10'500 verschiedenen Realitäten und Perspektiven. Es sind Realitäten von Pendlerinnen, Alteingesessenen und Familien mit den diversen Hintergründen: «Multikulti» ist in Suhr nicht Zukunftsszenario, sondern viel mehr eine Beschreibung.

 

Mit der Vielfalt stellen sich aber auch Fragen: wie stellen wir als Gemeinde sicher, dass sich alle Suhrerinnen und Suhrer bei uns wohl fühlen? Wo können wir durch gezielte Förderung und Angebote den Alltag der Menschen verbessern? Wie können die verschiedensten Stimmen Gehör finden, gerade auch politisch-gestalterisch? Sind unsere heutigen Strukturen dafür noch zeitgemäss? 

 

Gestärkte Quartiere, Alters- und Jugendarbeit, Integration und Partizipation, Gewaltprävention und Gesundheitsförderung sind für «Zukunft Suhr» wichtige Themen.