Feiern macht Freude.



3 x 3 plus sind gewählt!


Bei sonnigem Herbstwetter hat das Anstossen viel Freude gemacht. (v.l.n.r.) Der neue Gemeindepräsident Marco Genoni feiert das Wahlresultat mit Thomas Baumann (bisher) und Oliver Krähenbühl (neu).
24.9.2017


Herzlichen Dank allen Wählerinnen und Wählern: Alle 9 Kandidierenden von Zukunft Suhr sind gewählt. Wir freuen uns sehr über dieses Resultat. Damit sprechen die Suhrerinnen und Suhrer der beharrlichen und sorgfältigen Arbeit, die wir in den verschiedenen Gremien leisten, ihr Vertrauen aus. Wir freuen uns darauf, dies weiterhin zu tun.
24.9.2017


Wahlzettel ausfüllen


3 x 3 plus wählen - so geht's

Füllen Sie den Wahlzettel mit den Namen unserer Kandidierenden aus:

Gemeinderat
Marco Genoni, Thomas Baumann,

Oliver Krähenbühl

Gemeindepräsident

Marco Genoni

Wichtig: Nur wenn er auch als Gemeinderat aufgeschrieben ist, zählt die Stimme für das Präsidium!

Finanzkommission

Yvonne Dietiker, Stefano Bradanini,

Mirjam Hauser

Schulpflege

Sonja Ihle, Daniel Gugger, René Mollet


In der Balance halten

Was hat unser Kandidat für das Gemeindepräsidium, Marco Genoni, zu den zentralen Themen im Dorf zu sagen? Lesen Sie selbst in der Aargauer Zeitung vom 25. August 2017 (PDF unten). Möchten Sie ihn persönlich fragen, dann kommen Sie zu unserem Polit-Zmorge:

So, 27. August 2017, 10 bis 13 h

Museum Suhr

Sa, 2. September 2017, 10 bis 13 h
Restaurant Sporplatz beim Brügglifeld

Download
AZ 170825.pdf
Adobe Acrobat Dokument 195.2 KB

Polit-Zmorge
Lernen Sie unsere 9 Kandidierenden kennen!

So, 27. August 2017, 10 bis 13 h

Museum Suhr

Sa, 2. September 2017, 10 bis 13 h
Restaurant Sporplatz beim Brügglifeld


Wissen und Menschlichkeit

Die Kandidierenden von «Zukunft Suhr» für die Gesamterneuerungswahlen vom 24. September 2017 bringen konkrete Lösungsansätze, genügend Zeit, Wissen und Kreativität mit. Sie erlauben sich, Themen aufs Tapet zu bringen, damit Lösungen erarbeitet werden, bevor kein Spielraum mehr besteht. So geht Zukunft gestalten.
» MEHR zu unseren Kandidierenden


Wir wollen etwas bewirken!

In der «Aargauer Zeitung» vom 30. Juni 2017 stellt sich der neue Gemeinderatskandidat Oliver Krähenbühl den Fragen des Journalisten. Er nimmt klar Stellung, hat Vorstellungen, wo etwas getan werden kann, bringt Wissen, Fähigkeiten und einen offenen Geist mit. Dies ganz im Gegensatz zum SVP-Kandidaten, der «... nicht das Gefühl hat, dass man als einzelner Gemeinderat viel bewirken kann.».

» MEHR zu unseren Kandidierenden

Download
Interview mit Gemeinderatskandidat Oliver Krähenbühl
AZ 170630 GR Oliver Krähenbühl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 410.3 KB

Wahlen 2017

3 x 3 plus für Suhr

» MEHR zu unseren Kandidierenden

 

«Zukunft Suhr» tritt mit neun Kandidieren­den für die Gesamterneuerungswahlen im September 2017 an und zwar mit je drei für den Gemeinderat, die Schulpflege und die Finanzkommission.

 

Wir politisieren ausdauernd, erfrischend und gegenüber den Ideen anderer wertschätzend
Unsere neun fachlich und menschlich kompetenten Einwohnerinnen und Einwohner fühlen sich mit Suhr verbunden. Eines haben alle gemeinsam: Sie sind bereit, das berufliche oder andere Engagements zu reduzieren, damit sie Zeit für die anspruchsvollen Ämter zur Verfügung haben. Suhr kann sich freuen, dass dieses 9er-Team auf Gemeindeebene mitarbeiten will!

 

Die Kandidierenden von «Zukunft Suhr» (v.l.n.r.): Oliver Krähenbühl, Yvonne Dietiker, Daniel Gugger, Marco Genoni, René Mollet, Sonja Ihle, Thomas Baumann, Stefano Bradanini, Mirjam Hauser.


Unsere Mandatsträger/-innen

Zwei Vertreter von Zukunft Suhr engagieren sich im Gemeinderat und mit je drei Vertreter/-innn in der Schulpflege und in der Finanzkommission stellen wir dort jeweils die Mehrheit. Das weltoffene und zukunftsorienterte Suhr prägt so die Politik von Suhr mit.

 

Möchten Sie mehr über unsere aktiven Politikerinnen und Politiker wissen?

Mehr lesen